Links überspringen

Sichere Unsicherheit

“Wer meiner Kraft vertraut, wird meine Wunder sehn!”

Durch die Zeilen dieses Liedtextes wurde uns vor Kurzem wiedereinmal vor Augen geführt, wie Gott auf unser Vertrauen antwortet: wenn wir die Kontrolle abgeben, wird er auf wundersame Weise eingreifen. Je länger wir mit Gott unterwegs sind, umso weniger beängstigend ist unser unsicheres Leben. Wir machen uns weniger Sorgen und sind neugierig wie Gott die nächsten Schritte lenkt und uns dann alles zur Verfügung stellt, was wir für den nächsten Abschnitt benötigen.

Unser Heimataufenthalt hat sich durch Covid 19 verlängert. Wir haben versucht unsere Zeit in Österreich so gut wie möglich zu nutzen, Nina hat an der Kepler Universitäts Klinik auf der Kinderonkologie gearbeitet und wertvolle Erfahrungen sammeln dürfen. Christoph hat es geschafft, neben Reisedienst, Homeschooling und Haushalt alle körperlichen Bedürfnisse der Kinder zu decken.

Aber nun ist die Zeit des Wartens endlich vorbei. Wir rechneten schon damit, dass wir noch länger in Österreich bleiben werden, aber wie wir schon öfters erlebt haben, kann ein einzelnes Gespräch alles ändern. So erfuhren wir vor einigen Wochen von “Hilfe die ankommt”, dass wir wieder ausreisen dürfen. So fiel eine unserer Hürden weg. Das Problem ist jedoch, dass man momentan aus dem Schengenraum nicht nach Amerika reisen darf. Nach vielen Recherchen und Gesprächen mit Behörden, kamen wir auf die Möglichkeit über Kroatien in die USA zu reisen. Dieser Weg ist weitaus umständlicher und länger als ein normaler Transatlantikflug und birgt gewisse Risiken, z.B. könnten sich die Einreisebestimmung während unseres Aufenthaltes in Kroatien verändern. Trotzdem haben wir uns entschieden wieder unsere Koffer zu packen und es zu wagen. Nina hat ihren Job gekündigt, wir haben Dinge organisiert oder untergestellt und nun sind wir schon in unserer 14 tägigen Quarantäne, um dann am 16.September von Zagreb über Istanbul nach New York zu fliegen.

Die letzte Zeit in Österreich war sehr intensiv: neben Arbeiten und Packen hat sich Aaron noch 12h vor unserer geplanten Reise den Arm gebrochen und musste eingerenkt werden. Mittlerweile kann er schonwieder lachen.

Diesmal wussten wir wieder bis vor kurzem nicht, ob wir ein Fahrzeug und welche Unterkunft wir haben werden. Aber wir dürfen voll Dankbarkeit sagen, dass wir WUNDERbar versorgt werden. Gerade zur richtigen Zeit kann uns die C&MA Church wieder einen Van zur Verfügungen stellen, den wir uns für die nächste Zeit ausborgen dürfen. Außerdem stellt uns eine mit MAG bekannte christliche Gemeinde eine voll möblierte Wohnung für unsern USA Aufenthalt zur Verfügung. Dank sei Gott!!!

In den nächsten Wochen finden bei MAG die Pilotenstandardisierung (Flugtraining in dem in Honduras eingesetzten Flugzeug) und das Teambuilding statt, an denen unsere Familie auch teilnehmen wird. Danach startet der Einsatz in Honduras.

Unsere Arbeit finanziert sich ausschließlich durch Spenden, wir sind momentan bei ca 40% unserer monatlich benötigten Mittel. Wir würden uns freuen, wenn du Teil unseres Unterstützerteams wirst.

Wir sind gespannt wie es weitergeht und werden dich am Laufenden halten.

Einen Kommentar hinterlassen

  1. Beitragskommentar

    Rebecca L Ingle sagt:

    Praise God for His mercy and grace, bringing you back to states.
    Glad to here all is going as planned for your return.
    Looking forward to seeing you all again.
    Mt Zion Baptist Church is happy to welcome you all.

  2. Beitragskommentar

    Laister Martina sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    es ist schön von euch zu hören und zu erfahren wie Gott seinen treuen Kinder alles gibt was sie brauchen.
    Könnt ihr mir eure Spendendaten geben?
    Euch eine segensreiche Zeit und danke für euren Dienst.
    Liebe Grüße
    Martina Laister

  3. Der HERR führt zu JEDER Zeit und egal wie die Umstände sind am Ende ist die Liebe das ausschlaggebende. Be blessed

  4. Liebe Nina, lieber Christoph,
    ich wünsche euch alles Gute und guten Start . Eure Geschichte ist sehr ermutigend.
    Liebe Grüße und Gottes Segen
    auch an die Kinder
    Ilse

  5. Liebe Hochenburgers, schön von euch zu hören. Ich habe euch schon in Eferding vermisst. Alles Gute, Gottes Segen und Führung weiterhin!

  6. So, will you be back in N. Carolina, or Florida? I’m going to be in Baltimore with my oldest daughter, Abby’s family, nannying and helping the boys do online school, probably until January. I went last week but was back in Ionia area this weekend as my Mom went to heaven last Saturday, and the funeral was in my hometown, outside her church. It was a perfect day weatherwise, I shared for the family, and her Pastor did a very good job of sharing the gospel with grace. Stay in touch! Maybe I could still travel south to connect at some point! Blessings!

  7. We are so happy to hear about your progress! We love you and are praying for you.

  8. Beitragskommentar

    Elisabeth Baumgartner sagt:

    Liebe Familie Hochenburger
    Ich freue mich mit euch, wie der HERR euch führt. Der HERR segne und stärke euch für die kommenden Herausforderungen.
    Im Gebet mit euch!

    Elisabeth Baumgartner